Über meikestarke2015

50 Jahre alt, verheiratet, 2 erwachsene Kinder und schon immer dem Handarbeiten und Basteln verfallen. Vor 2 Jahren habe ich Stampin Up! für mich entdeckt und bin seit Dezember 2014 selbstständige Demonstratorin.

Hier bin ich wieder ….

 

Karte Steckenpf.

Ja, hier bin ich wieder …

Ein komplizierter Bruch des Sprunggelenks hat mich seit Januar aus dem Verkehr gezogen. Ich habe dadurch nicht nur meine Lauffähigkeit kurzfristig verloren, sondern auch die Lust am Bloggen. Sowie ich nun bereits wieder ein wenig durch die Gegend humpeln kann, kam auch das Interesse am Schreiben wieder.

Nicht, dass ich nicht gebastelt und gestrickt hätte – ganz im Gegenteil:               meine Hobbys haben mich durch eine schwierige Zeit getragen. Nur den Fuß hochlegen, Rolli fahren und ganz viel Geduld haben, das sind nicht gerade meine Stärken.

Gut, heute möchte ich Euch als erstes eine Karte, gefertigt aus einem Materialkit des Steckenpferdchens, zeigen. Nach Abschluss eines Abonnements bekommt man monatlich ein toll zusammengestelltes Paket mit diversen Materialien zugesandt. Daraus kann man die unterschiedlichsten Projekte werkeln, von der Karte über ein Minibook bis hin zu Dekorationen. Zur eigenen Inspiration liegt jedes Mal ein Heftchen mit Vorschlägen und Anleitungen bei.

Auf einer cremeweißen Karte ist ein goldfarbener Aufleger geklebt. Das Herz aus Leinen war bereits vorgestanzt. Ganz besonders hübsch ist das gemusterte, zarte Papier, das der Karte einen edlen Touch verleiht. Auch die Bänder, Perlen und der Herzanhänger waren Teil des Päckchens, nur die 3 weißen Halbperlen sind von Stampin Up!.

Wer gerne mal ein solches Kit ausprobieren möchte, der sollte sich beeilen. Der neue Monat beginnt bald und die Kits sind schnell ausverkauft!

Viel Spaß beim Basteln

Meike

Körbchen x 3

 

Gerne probiere ich mal andere Techniken aus und stoße immer mal wieder auf interessante neue Dinge. Heute möchte ich Euch zeigen, welch nette Körbchen aus einem Set entstanden sind, das ich bei Junghans Wollversand erstanden habe.

Die Körbchen werden mit einem – im Set enthaltenen – Strickring gefertigt. Das beiliegende Papiergarn ist sehr fest und es erfordert einige Kraft, das Garn über die Pinne zu schieben, selbst wenn man es locker um diese herum schlingt.

Leider sind die im Set enthaltenen Haken für dieses Garn etwas instabil, so dass ich nach dem Verschleiß von den beiliegenden 4 Haken den stabilen Entgitterungshaken meiner Silhouette zu Hilfe genommen habe. Das klappt sehr gut.

Wenn das Körbchen gestrickt ist, wird es doppelt gelegt und zusammengenäht. Das Ergebnis wird nun mit Hilfe mit gelieferter Holzstäbchen auf einen Holzteller gespannt und rund herum fest genäht. Und fertig …

Die Technik ist vergleichbar mit der der Strickliesel, von daher den meisten von uns geläufig. Selbst Handarbeitsmuffeln eröffnet sich so eine tolle Möglichkeit, mit etwas selbst Gestricktem die Wohnung zu verschönern oder liebe Menschen zu erfreuen!

Die Strickringe sind in verschiedenen Größen im Set dabei. Man kann z.B. auch tolle Loops für Babys bis Erwachsene stricken.

Insgesamt hat mir das „Stricken“ sehr viel Spaß gemacht. Wegen der Haken werde ich mich noch mit Junghans in Verbindung setzen. Ich werde berichten …

Es würde mich freuen, wenn ich Euch inspirieren konnte!

Meike

 

Papershare

Hallo Ihr Lieben,

ich möchte Euch wieder einen Papershare anbieten, ebenso einen Bänder- und Washitape-Share. ‚Papershare‘ bedeutet in diesem Falle, dass Ihr von allen neuen Papieren aus dem neuen Frühjahr-Sommerkatalog entsprechende Stücke erhaltet, ohne dass Ihr sämtliche Papiersets kaufen müsst. So habt Ihr alle Motive zu Hause und könnt dann ganz nach Gefallen nachordern. Die geschnittenen Stücke sind mindestens 15×15 cm groß.

Der Washi-Share enthält SÄMTLICHE Klebebänder des Haupt- und Frühjahrskatalogs. Ich werde die Bänder abwickeln und auf Folie wieder in den entsprechenden Längen aufkleben. Das klappt sehr gut. So entstehen sogenannte „Washi-Samples“.

Die Bänder des aktuellen Frühjahrskatalogs sind Bestandteil des Bändershares.

Und hier sind die Preise:

  • Papershare: 22,00 Euro
  • Washi-Sample: 8,00 €
  • Bänder-Share: 4,50 €
  • wenn gewünscht –> Gesamt: 34,50 €

Ich würde mich freuen, von Euch zu hören!

Liebe Grüße

Meike

Frohes neues Jahr

Karte 2016 2

Ich wünsche allen meinen Lesern ein frohes und gesundes neues (Bastel-) Jahr 2016!!!

Bei obiger Karte habe ich das erste Mal meine neue Silhouette Portrait ausprobiert, von der ich sooo begeistert bin! Die <2016> habe ich aus dem neuen DP der Sale-a-Bration (mehr Infos siehe unten!) geplottet, dann auf eine Karte aus Vanille Pur geklebt. Als Hintergrund habe ich ebenfalls ein neues Papier verwendet: ein Transparentpapier mit Motiven, ebenfalls aus der aktuellen SAB! Dann noch ein Bändchen drum und ein bisschen Schnickschnack und schon war ich fertig! Die 2016er Datei ist übrigens eine Kaufdatei von Silhouette selbst!

IMG_2308

Nun ein paar Infos zur sogenannten alljährlichen Sale-a-Bration, die vom 05.01. – 31.03.2016 läuft. Während dieser Zeit bekommt Ihr ab einem Einkaufswert von 60,00 € ein Produkt aus dem SAB-Flyer geschenkt, bei 120,00 € 2 Produkte usw.. Und auch dieses Jahr lohnt es sich wirklich. Klickt rechts auf den Flyer und Ihr könnt ihn Euch online ansehen, oder Ihr gebt mir kurz Bescheid und ich schicke Euch das Blättchen und natürlich den aktuellen Frühjahr-Sommerkatalog kostenfrei zu. Meine nächste Sammelbestellung findet am 15.01.16 statt. Bitte gebt an diesem Tag Eure Bestellungen bis 18.00 durch.

Ich würde mich freuen, von Euch zu hören.

Meike

Wintervorrat anlegen

IMG_1733

Die kalte Jahreszeit lädt dazu ein, sich Wintervorrat in Form von Weihnachtsplätzchen, Stollen und Schokolade anzulegen.

Ihr seht in diesem Beitrag eine Verpackung, die ich mit dem Envelope Punch Board gebastelt und mit Eicheln verziert habe. Zuerst gefiel mit diese Stanze überhaupt nicht, aber mehr und mehr konnte ich mich mit ihr anfreunden. Besonders witzig finde ich in dem dazugehörigen Stempelset den Schriftzug „Wintervorrat„, der ja nun während der Herbst- und Winterzeit vielfältig einzusetzen ist.

Das gestreifte Papier ist aus meinem SU-Vorrat, das Vanillepapier habe ich mit Pünktchen geprägt, die Eicheln sind alle aus unifarbenen SU-Papier, auch die transparente und glitzernde Variation.

Verschlossen wird die Verpackung mit einem Magneten, meinem Lieblingsverschluss. Und nun das Wichtigste: was ist eigentlich IN der Schachtel? MERCI hat letztes Jahr Tafeln mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen herausgebracht, die nicht in einzelne Riegel aufgeteilt ist, sondern in 3 größere Täfelchen, die alle dieselbe Schokolade enthalten.

Hier habe ich noch weitere Fotos für Euch:

Wintervorrat Merci

Viel Freude beim Basteln

Meike

AKTION: Versandkostenfrei ab 25€

imageUm Euch die Vorweihnachtszeit ein wenig zu versüßen, biete ich ab sofort bis Mitte Dezember eine versandkostenfreie versicherte Zusendung Eurer bestellten Artikel ab einem Einkaufswert von 25,00€ an. Voraussetzung ist die Teilnahme an den Sammelbestellungen am 01. und 15.11, am 01. und 15.12.15.

Der Versand erfolgt gegen Vorkasse, Paypal ist auch möglich.

Bitte meldet Euch gerne bis spätestens 18.00 Uhr an den jeweiligen Tagen bei mir per Mail oder Telefon.

Ein wunderschönes goldenes Herbstwochenende mit viel Zeit zum Basteln,

Meike

Sneakersocken x 2

Schon etwas länger fertig sind diese beiden Paar Sneakersöckchen in Größe 39 aus tatsächlich nur 1 (!) Strang (= 100 g) 6-facher Sockenwolle. Der kümmerliche Rest liegt anbei …

SneakersockenLogo_Fotor

Ich habe einen kurzen Rollrand gestrickt und auf dem Oberfuß ein einfaches Lochmuster, bei beiden Paaren gleich.

Die traumhaft schöne Wolle habe ich von Anja von Anja`s Farbtopf, die auch die tollen neuen Zing-Nadel-Sets von Knit-Pro vertreibt. Mit diesen farbenfrohen Nadeln macht es noch mal so viel Spaß zu stricken.

Aktuell habe ich ein Paar in 8-facher Sockenwolle (auch von Anja) angenadelt, das 1. Mal, dass ich so dicke Wolle verwende. Ich bin gespannt, die Ferse des 1. Sockens ist bereits in Arbeit, geht ja schön schnell …

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntagabend!

Meike

Praktisch und auch noch hübsch anzusehen sind

diese kleinen Taschentücherboxen, die schnell gemacht sind und auf jedem Couchtisch einen Platz finden, ohne das es schäbig aussieht:

Tatüs

Zum Geburtstag bekam ich eine dieser hübschen Boxen von einer lieben Freundin geschenkt und musste sie natürlich auch sofort ausprobieren.

Ich habe z.T. natürlich Stampin` Up! – Papiere verwendet, aber auch Papiere von Alexandra Renke. Das Papier mit den Farbtuben ist aus der vorletzten Serie, aktuell sind auf ihrer Seite schon Herbstmotive zu finden. Ein Besuch dort lohnt sich immer, noch schöner ist es natürlich vor Ort in ihrem Werkstattladen in Rösrath!

Wer diese kleinen Taschentücherboxen nach basteln möchte, der kann sich im Netz reichlich Anleitungen herunter laden. Ich habe die Anleitung von Jasmin von Stempeldochmal verwendet.

Viel Spaß beim Basteln

Meike

Sneak Peek und Schokofrüchterezept

Foto1

Für meine KundInnen habe ich eine kleine „Vorschau“ auf den ab 01.09.2015 gültigen Herbst-Winter-Katalog in Form von DP-Zuschnitten, Bändern, Lackpünktchen, Stempel- und Stanzbeispielen zusammengestellt. Dazu kommt noch für jede eine gebastelte Pillowboxen, gefüllt mit leckeren Schokofrüchten. Ich hoffe, es kommt gut an und alle bekommen einen Eindruck von den tollen neuen Produkten. Mir ist es so gegangen, dass ich speziell bei diesem Prospekt erst beim wiederholten Durchblättern auf viele schöne Dinge gestoßen bin. Da lohnt es sich, das Heft öfter mal zur Hand zu nehmen. Wer noch keinen Katalog erhalten hat, darf sich gerne bei mir melden.

foto4foto 2

Für die großen Pilloxboxen (auch neu: Art.-Nr. 139657, 40,00 €) habe ich das DP im Block „Go Wild“ 138441 benutzt, was ich auch erst beim 2. Hinsehen entdeckt und für <schön> befunden habe 😉

Hier habe ich das Rezept für die Schokofrüchte für Euch, Menge müsst Ihr anpassen:

  • Softaprikosen
  • Vollmilchschokolade und
  • Vollmilch-Kuvertüre, halb und halb
  • Marzipanrohmasse oder fertige Marzipandecke

Die Schokolade zusammen mit der Kuvertüre im Wasserbad oder Mikrowelle schmelzen lassen. In der Zeit die Aprikosen mit Marzipan umwickeln. Ich habe hierfür die fertig ausgerollte (aber leider auch sehr teure) Marzipandecke genommen, weil es einfach schneller ging. Wenn die Schokolade flüssig ist, die umwickelten Früchte tauchen und nachher auf beschichtetem Papier (z.B. Backpapier) trocknen lassen. Ich hatte sie zuerst auf ein Pralinenrost gelegt, nachher dann aber große Probleme beim Ablösen gehabt. Vorsicht: die Teilchen machen süchtig ….

Guten Appetit und viel Spaß beim Stöbern und Basteln!

Meike

Blogänderung und 2 Stickrahmen deluxe

Zuerst möchte ich Euch eine kleine Änderung bzgl. des Blogs mitteilen:

meine Freundin Nadine zieht sich aus dem Bloggerleben zurück. Sie hat für sich gemerkt, dass Haus, kleine Kinder, Job und Bloggen dann doch zuviel des Guten sind. Diese Entscheidung kann ich sehr gut nachvollziehen und neben allem Anderen soll das Bloggen ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten. Ich werde nun so nach und nach die Daten anpassen und Kleinigkeiten im Aufbau des Blogs ändern.

So, nun zum Kreativteil:

heute habe ich mal eine etwas andere Idee für Euch:

FullSizeRender_Fotor2

Gesehen habe ich diese Deko-Idee auf dem Blog von Jenny Pauli.

Den Stickrahmen (Geschenk für Nadine!) habe ich als Erstes mit altem Leinen aus dem Bestand meiner Großmutter bespannt. Den Stoff habe ich hinten kurz vor dem Rahmen abgeschnitten und die Ränder dann mit Kreppband am Rahmen fest geklebt. Dann habe ich „frei Schnauze“ dekoriert: etwas Filterpapier von Stampin` Up! geknüdelt, wieder auseinandergefaltet und aufgeklebt. Darauf ein Spitzendeckchen, geknautschtes Packpapier und den auf Flüsterweißen Cardstock gestempelten Spruch.

Nun kamen die gestanzten Schmetterlinge hinzu, zwei aus Transparentpapier, einer aus der tollen Neon-Serie von Alexandra Renke, ebenso wie der Pfeil, der auf den Spruch hinweist. Die Feder ist mir bei einem meiner Besuche im Laden von Frau Renke zusammen mit Papierstreifen der aktuellen Serien geschenkt worden. Ausgestanzte und gestempelte Herzchen, Pailletten, Strasssteinchen, eine Spiralblume und eine Blume aus Packpapier (unsere Anleitung aus März findet Ihr hier) runden das Ganze ab.

Diese Bastelei hat sehr viel Spaß gemacht und ich habe schon „Nachfolgeaufträge“ erhalten. Hier seht Ihr die 2. Version:

IMG_9630_Fotor IMG_9631_Fotor

Ähnlich und doch ganz anders ist die Wirkung dieses 2. Rahmens (Geschenk für meine Tochter!). Gebastelt mit:

einem mit Leinen beklebten Tag, geinktem Blatt aus einem alten Gesangbuch, dem neuen silbernen Deckchen von Stampin` Up!, wieder mit Schmetterling, Feder und geknüddeltem Filterpapier (Stampin` Up!), alles mit dem neuen feinen silbernen Band von Stampin` Up! „umtüddelt“.

Meine Stickrahmen haben einen Durchmesser von 24 cm. Es gibt zur Zeit viele Angebote für Stickrahmen-Sets in mehreren Größen und speziell für Dekorationszwecke. Da lohnt es sich, mal im Internet zu schauen.

Und der nächste Rahmen ist mal für mich … ,-)))

Ich hoffe, ich konnte Euch inspirieren!

Liebe Grüße

Meike