Woolspire – Knitalong – Moonraker

 ‚Woolspire‘ hat zum KAL (= Knitalong = gemeinsames Stricken, ausführliche Erklärung hier: https://woolspire.com/de/article…) aufgerufen!!! Gestrickt werden 2 verschiedene Tücher von Melanie Berg: das „Quicksilver„- und das „Moonraker“ – Tuch. Beides sind sehr schöne Modelle, ich konnte mich gar nicht entscheiden, welches ich auswählen sollte. Schließlich ist es der „Moonraker“ geworden mit folgenden Farben:

IMG_7774_Fotor

–>>>>> Graumeliert, Beige, Pink und Fuchsia

Schaut Euch auf der Woolspire-Seite um, es gibt traumhaft schöne Vorschläge für Farbkombinationen (https://woolspire.com/de/article…https://woolspire.com/de/article…), aber jeder ‚darf‘ natürlich eigene kreative Farb-Ideen umsetzen und/ oder auch Wolle aus dem heimischen Vorrat nehmen. Ich selbst habe mir die Original-Wolle „Sterk“ von „Du store alpakka“ aus Norwegen gegönnt und es nicht bereut, so weich und so angenehm zu stricken.  Die Wolle besteht aus 40 % Alpaca, 40 % Merinowolle und 20 % Nylon. Auf der Banderole ist ein Lauflänge von 137 m auf 50 g angegeben, zu stricken mit Nadelstärke 3,5 bei einer Maschenprobe von 22 Maschen auf 10 cm. Das Tuch stricke ich allerdings – wie auch in der Anleitung angegeben –  mit Nadel 4,0, da ich immer sehr fest stricke. Da sollte man schon eine Maschenprobe machen und die Nadelstärke dementsprechend anpassen.

IMG_7811_FotorIMG_7810_Fotorwole

Das Päckchen mit dem Material (die Anleitung war sofort als Download verfügbar) kam sehr nett verpackt bei mir an: in einem schönen Leinenbeutel, der perfekt als Aufbewahrungstasche für die Wolle oder als Strick-Raus-Beutel zu verwenden ist.

IMG_7777_Fotor

Da ich erst später angefangen habe, bin ich noch nicht sehr weit, Stand heute, 10.04.15:

IMG_7806_Fotor

Zum Muster kann ich nur sagen, dass es leicht verständlich ist. Ich komme mit dem Aufbau der Anleitung bestens zurecht. Klasse ist, dass Melanie Berg auch erklärt, wie man die nicht benutzten Fäden mit „hochzieht“, um am Ende nicht zuviel Fäden vernähen zu müssen. Allerdings habe ich mir das – wie so oft – zu spät durchgelesen und habe nun bereits einige Fäden hängen. Also, kleiner Tip am Rande: lest Euch vorher die KOMPLETTE Anleitung gut durch, es erspart doch einiges an Ungemach ;-)))

Kleines Zwischenresümee:

  • verständliche Anleitung,
  • tolle, weiche Wolle,
  • intensive Farben,
  • bezahlbar,
  • großer Strickspaß!

An dieser Stelle werde ich nun in regelmäßigen Abständen weiter berichten.

3 Gedanken zu „Woolspire – Knitalong – Moonraker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s